Von Februar bis September 2018 hat uns Vanessa in der Schwangerschaft begleitet. Zur Geburt stand uns (da sich gleichzeitig ein weiterer kleiner Mensch mit Vanessa auf die Reise machte) ihre Teampartnerin Gesche zusammen mit Sabrina im Geburtshaus zur Seite, aber auch das änderte nichts an unserem anhaltenden Gefühl, gut aufgehoben zu sein. In der gesamten Zeit der Betreuung wurde auf unsere Fragen und meine kleinen und großen Sorgen eingegangen. Auch in den Stunden der Geburt wurden meine Bedürfnisse (z.B. weder angefasst noch zu oft angesprochen zu werden) respektiert. Beim nächsten Kind steht für uns fest, dass dieses in den eigenen vier Wänden geboren wird – gerne auch mit genau diesem Team!

Madlen